Die Handballmacht aus dem Fläming

Klubkasse.de Banner

Nächstes Spiel, Auswärtsspiel

LLM Ligaspiel, 6. Spieltag

Sonntag

23.11.2014, 16:00 Uhr

TSG RW Fredersdorf : MBSV Belzig



 

Schnell erzählt, vom Wochenende...

mB Jugend - mussten dieses Wochenende in Wittstock an der Dosse antreteten. In einem fairen, und recht ebenwürdigen Spiel konnten unsere Jungs mit einem rechts klaren 19:27 Ausswärtssiseg, die ersten 2 Punkte ihrem Konto gutschreiben.

wA Jugend - besiegten die Gäste vom BSV Grün-Weiss Finsterwalde eindeutig mit 44:24 und bleiben somit schärfster Verfolger des Tabellenführers LHC Cottbus.

wC Jugend - spielten heute zu Hause gegen den MTV Wünsdorf. Diese konnte unsere Mädels mit 30:22 besiegen. Trotz des Sieges bleiben unsere Mädels im Tabellenmittelfeld

mD Jugend - in Falkensee  kämpften unsere Jungs zunächst gegen den HSV Wildau 1950 Sie mussten sich aber mit 24:32 geschlagen geben. Besser lief dann die zweite Partie gegen den MTV Wünsdorf 1910. Dort konnte mit einem 30:22 der Sieg gefeiert werden..



MBSV E-Jugend holt ertsen Sieg

 

beide Mannschaften der E-Jugend trugen ihre letzten Punktspiele in Falkensee aus.

Die Mädchen trafen auf den HSC Potsdam und auf Gastgeber Falkensee.

Im ersten Spiel gegen Potsdam konnte von Beginn an gegen gehalten werden. Spielerisch immernoch mit Rückstand gegenüber den schon erfahrenen Gegnerinnen wurde mit Kampfkraft mancher Ball erobert. Nur die Genauigkeit der Pässe verhinderte des Öfteren einen gezielten Torwurf.

In der Abwehr standen die Mädels recht gut. Hier weiterlesen...


Auch die 'kleinen' Gymnasium Jungs erreichen das Regionalfinale

Letzte Woche fand auch für die ‚kleinen‘ Schüler (Altersklasse Jahrgang 2000), des Bad Belziger Fläming-Gymnasiums das Jugend trainiert für Olympia statt. Gleich die erste Begegnung gegen Stahnsdorf war ein Knaller, so der Verantwortliche Sportlehrer Axel Schreinert. "Alle haben konzentriert gespielt und ihre Möglichkeiten genutzt. Wir waren immer ein bis zwei Tore vorn und haben dann auch verdient mit 10:8 gewonnen. In der zweiten Begegnung, gegen die Lehniner Auswahl erfolgte leider keine Gegenwehr. Trotzdem gingen alle - wie vereinbart - forsch zur Sache. Unser Torwart, Kay Menge hielt die 0 und es hieß am Ende 17:0!


Im Halbfinale gegen die Gorki-Gesamtschule Kleinmachnow ließen die Jungs anfangs zu viele einfache Tore zu. Der Gegner blieb hartnäckig und steigerte sich um so mehr, je weniger Tore wir warfen. Erst zur Schlussphase wurde die Mannschaft wieder ruhiger, besann sich auf ihre Stärken und konnte dann doch das Spiel für sich entscheiden.


Dann das Finale, erneut waren die Stahnsdorfer der Gegner. Sie hatten sich für das Finale die Revanche vorgenommen. Unsere Jungs waren zwar zu Beginn zwar im Ballbesitz, konnten aber den ersten Angriff nicht vollenden, stattdessen gleich der erste Gegentreffer... Das Spiel war ausgeglichen. Der Spielstand wechselte ständig von einem Tor Vorsprung zum Ausgleich. Die Mannschaft blieb cool und spielte Handball!!!. Eine Minute vor Schluss - 10:9, für uns. Stahnsdorf war am Drücker - die Mannschaft verteidigte intensiv, provizierte Frei- & Einwürfe - alles Zeitgewinn, dann noch ein letzter Freiwurf -nach abgelaufener Spielzeit- die Mauer steht - Sieg!

Jetzt steht für die Jungs (WK III m), als nächster Termin, das Regionalfinale am 19.01.2015 in Brandenburg/Havel an. Am 22.01.2015 spielen auch die älteren Jungs (WK II m) ihr Regionalfinale, in Bad Belzig, in unserer Albert-Baur-Halle!

 

Axel Schreinert


Lust auf guten Live Handball ?

na dann klickt doch mal hier oder oben auf

 

nächste Spiele - Termine


Partner des Sports in Brandenburg

Handballverband Brandenburg

Landessportbund Brandenburg

Lotto Brandenburg